Höchstbeitrag bAV.

StartSeite

Steuerfreie Höchstbeiträge der bAV in 2010 & 2011?

Für das Jahr 2009 und 2010 gelten neue BAV Höchstbeiträge.

Für die Betriebliche Altersversorgung gelten folgende steuerfreie Höchstbeiträge für die Jahre 2008, 2009, 2010 und 2011. Beiträge für Vorsorge Pensionsfonds, Pensionskassen und Direktversicherungen sind bis zu vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze für Angestellte und Arbeiter steuerfrei. Die bAV Höchstgrenzen lehnen sich dabei an die Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung. Die Deutsche Einheit ist in diesem Zusammenhang noch nicht vollzogen, noch immer gelten für die ostdeutschen Bundesländer abweichende Bemessungsgrenzen.

Beitragsbemessungsgrenzen gesetzliche Rentenversicherung
westdeutsche Bundesländer:
Beitragsbemessungsgrenze 2008 63.600 jährlich - Höchstbetrag bAV 2.544 Euro
Beitragsbemessungsgrenze 2009 64.800 jährlich - Höchstbetrag bAV 2.592 Euro
Beitragsbemessungsgrenze 2010 66.000 jährlich - Höchstbetrag bAV 2.640 Euro
Beitragsbemessungsgrenze 2011 66.000 jährlich - Höchstbetrag bAV 2.640 Euro
Beitragsbemessungsgrenzen gesetzliche Rentenversicherung
ostdeutsche Bundesländer:
Beitragsbemessungsgrenze 2008 54.000 jährlich - Höchstbetrag bAV 2.160 Euro
Beitragsbemessungsgrenze 2009 54.600 jährlich - Höchstbetrag bAV 2.184 Euro
Beitragsbemessungsgrenze 2010 55.800 jährlich - Höchstbetrag bAV 2.232 Euro
Beitragsbemessungsgrenze 2011 55.800 jährlich - Höchstbetrag bAV 2.232 Euro

Bei einer bAV Neuzusage kann ein zusätzlicher Höchstbetrag von 1.800 EUR in Anspruch genommen werden. Das gilt jedoch nicht für Verträge, deren Beträge pauschal nach § 40b EStG (Altfassung) versteuert werden.
gesendet von: Blog Admin (12-09) aktualisiert: (06-11)

Neue Höchstgrenzen der Knappschaftliche Rentenversicherung.

Für die Knappschaftliche Rentenversicherung gelten Beitragsbemessungsgrenze.

Die deutschen Bundesregierung legt jährlich die Beitragsbemessungsgrenzen für die gesetzliche Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung sowie die Pflege- und Krankenversicherung neu fest. Die turnusmäßigen Anpassung erfolgen dabei im Verhältnis, des durchschnittlichen Bruttoeinkommen abhängig Beschäftigter. Für die Ermittlung der Höchstgrenzen werden die Einkommenszahlen des vergangenen Kalenderjahrs heran gezogen. Übersteigt das jährliche Einkommen eines abhängig Beschäftigten die Beitragsbemessungsgrenze, bleibt dieser Teil des Einkommens für die Berechnung der Abgaben unberücksichtigt.
gesendet von: Dieter (12-09)

Damit keine Verwechslungen oder Irrtümer entstehen, möchte ich an dieser Stelle auch noch mal die Bemessungsgrenzen für die Rentenversicherung der Knappschaft ergänzend nennen:


Beitragsbemessungsgrenzen Knappschaft-Rentenversicherung
westdeutsche Bundesländer:
Beitragsbemessungsgrenze 2008 6.550 Euro monatlich - 78.600 Euro jährlich
Beitragsbemessungsgrenze 2009 6.650 Euro monatlich - 79.800 Euro jährlich
Beitragsbemessungsgrenze 2010 6.800 Euro monatlich - 81.600 Euro jährlich
Beitragsbemessungsgrenze 2011 6.800 Euro monatlich - 81.600 Euro jährlich
Beitragsbemessungsgrenzen Knappschaft-Rentenversicherung
ostdeutsche Bundesländer:
Beitragsbemessungsgrenze 2008 5.550 Euro monatlich - 66.600 Euro jährlich
Beitragsbemessungsgrenze 2009 5.600 Euro monatlich - 67.200 Euro jährlich
Beitragsbemessungsgrenze 2010 5.700 Euro monatlich - 68.400 Euro jährlich
Beitragsbemessungsgrenze 2011 5.700 Euro monatlich - 68.400 Euro jährlich


Die Steuerfreiheit der bAV Beiträge gilt unabhängig davon, ob die Zuwendungen Arbeitgeber finanziert werden oder durch eine sogenannte Gehaltsumwandlung praktisch vom Arbeitnehmer geschultert werden. Damit bleibt die Entgeltumwandlung eine attraktive Form der Altersvorsorge.
gesendet von: Blog Admin (12-09) aktualisiert: (06-11)